Über 80 Jahre Linke 

Die Bauunternehmung Linke (damals noch 'Baugeschäft Linke') wurde bereits am 16. August 1933 durch Fritz Linke jun. gegründet und zählt somit zu den ältesten, noch bestehenden Baufirmen der Region.

 

Nach dem Kriegsende wuchs sie zu einem der grössten Arbeitgeber Hagens in dieser Branche heran. Zahlreiche Neu- und Wiederaufbauten galt es zu realisieren. So wurden viele private Ein- und Mehrfamilienhäuser, Geschäfts- und Sozialgebäude, Kirchen und öffentliche Bauten errichtet.

 

Im Mai 1969 stieg der Sohn Horst Linke nach abgeschlossenem Bauingenieur- und Architekturstudium, sowie mehreren Jahren Berufserfahrung außerhalb Hagens, in den väterlichen Betrieb mit ein.

   

Nach dem Tode von Fritz Linke im Jahre 1984 wandelte Horst Linke die ursprüngliche Bauunternehmung in eine GmbH um.

 

In den Folgejahren erweiterte er das Leistungsspektrum der Firma mit dem klassischen Hoch-, Tief-, Stahlbeton- und Industriebau um den Bereich der Bauwerks-Sanierung.    

 

Nachdem Anfang bis Mitte der 90er Jahre viele langjährige Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand wechselten, stellte Horst Linke die Ausführungen im Bereich des Hochbaus weitestgehend ein. Die Hauptausrichtung des Unternehmens lag nunmehr in der umfangreichen Altbau-Sanierung und Wohnraum-Modernisierung.

 

Nach mit der Auszeichnung 'Bestmeister' abgelegten Meisterprüfung im Maurer-Handwerk und berufsbegleitendem Studium der Betriebswirtschaftslehre, stieg dann 1995 der Sohn von Horst Linke und Enkel des ursprünglichen Firmengründers Fritz Linke, Frederik Linke in das Unternehmen mit ein, welches er Anfang 1996 erst als Geschäftsführer und im Juni 2002 auch als alleiniger Gesellschafter übernahm. Mit der Geschäftsführungs-Übernahme durch Frederik Linke  

schied Horst Linke aus dem Unternehmen aus, steht aber seitdem bei Bedarf seinem Sohn immer noch beratend zur Seite.

 

Frederik Linke dozierte in den Jahren 1998 bis 2001 an der Handwerkskammer Dortmund  

im Zuge der Maurermeister-Vorbereitungslehrgänge. Seit 1998 gehört er dem dortigen Meisterprüfungs-Ausschuss für das Maurer- und Betonbauer-Handwerk an. Weiterhin wurde er 2001 zum Arbeitgeber-Vertreter des Maurer-Gesellenprüfungs-Ausschuss der Baugewerks-Innung Hagen berufen, dessen Vorsitz er dann auch 2004 mit  

der Wahl zum Lehrlingswart übernommen hat. Neben weiteren Ausschusstätigkeiten zur beruflichen Förderung/ Bildung und Schlichtungsgremien, ist Frederik Linke seit 2001 Vorsitzender des Lehrbauhof Hagen e.V.

 

Die Bauunternehmung Linke beschäftigt heute speziell auf den Sanierungsbereich ausgebildete Maurer, Fliesenleger und natürlich auch Auszubildende. Fast alle Mitarbeiter gehören schon seit ihrem Start in das Berufsleben dem Unternehmen an und blicken somit teilweise bereits auf eine jahrzehntelange Betriebszugehörigkeit zurück.

 

Das fast schon familiäre und freundliche Betriebsklima innerhalb der Firma wird regelmäßig durch eine Vielzahl von Kunden mit großer Anerkennung bestätigt und bildet somit auch einen Teil der Basis für absolut vertrauensvolle Zusammenarbeit. Auch das soziale Engagement war immer und ist auch heute noch ein Bestandteil der Lebensphilosophie der Firmeninhaber. So werden regelmäßig soziale Projekte  

in unserer Heimatstadt unterstützt, und es wird da Hilfe geleistet, wo Menschen dringend Unterstützung benötigen.  

In den vergangenen Jahren wurden unter Anderem die Kinder-Intensivstation des AKH, der Warenkorb, Luthers Waschsalon, der Kinderschutzbund, die Aktion "Lichtblicke", das Spiel - und Kinderhaus Eilpe, die Jugendhilfe Selbecke oder das stationäre Hospiz mit Spenden bedacht.

 

 

Die stete Weiterbildung von Mitarbeitern und Firmenleitung veranlasste die 'ARDEX GmbH Deutschland' im Juni 2009, die Baunternehmung Linke als 'Premium-Verarbeiter' zu zertifizieren.  

 

 

Durch die Zugehörigkeit zur Handwerkskammer Dortmund und der Kreishandwerkerschaft Hagen zeichnet sich die Bauunternehmung Linke seit Beginn als starker, verlässlicher Handwerkspartner und Ausbildungsbetrieb aus.